Digital Growth Podcast

Möchtest Du genau wie die GrĂŒnder aus unseren Podcast Episoden neue WachstumskanĂ€le erschließen? 

Dann buche dir jetzt einen Termin und wir verraten dir, welche Experimente wir mit Dir zusammen durchfĂŒhren können, um neue WachstumskanĂ€le zu erschließen.

Digital Growth Podcast 🎙 #087: Daniel von Jobmatch.me

Jobmatch.me

Dieses Mal haben wir Daniel von Jobmatch.me zu Besuch. Er erzĂ€hlt uns in Folge #087 von #DigitalGrowth ĂŒber seine Jobplattform fĂŒr niedrigqualifizierte FachkrĂ€fte, die nach dem Matching-Prinzip Arbeitgeber und Arbeitssuchende miteinander vernetzt.

Die Plattform richtet sich vor allem an jobsuchende Menschen aus der Logistik, Pflege und dem Gastronomiebereich. Den grĂ¶ĂŸten Teil der Nutzung machen bisher Berufskraftfahrer aus. Darauf lag auch der Fokus, als 2016 die Idee aufkam, die App zu entwickeln. Ein ausgeklĂŒgelter Algorithmus sorgt dafĂŒr, dass die passenden Arbeitsstellen den passenden Menschen vorgeschlagen werden. Durch Swipes zeigt der Bewerber sein Interesse oder Desinteresse an vorgeschlagenen Stellen.

 

Marktrecherche vor Ort

 

Bevor die App entwickelt wurde, haben die GrĂŒnder ein Proof of Concept durchgefĂŒhrt und ĂŒberprĂŒft, ob ihre Hypothese funktioniert. In 8 Monaten wurden potenzielle Arbeitgeber befragt und viele RastplĂ€tze gesucht und der Kontakt zu Berufskraftfahrern gesucht. Hierdurch konnte man eine Menge in Erfahrung bringen und hochqualitatives Wissen sammeln. Weiterhin konnte man auch in Erfahrung bringen, dass etwa 50 Tausend LKW-Fahrer im Jahr nur in Deutschland den Arbeitsplatz wechseln. Besonders dieses Berufsfeld hielt also Potenzial dafĂŒr bereit, eine geeignete Plattform zu liefern.

 

Durch geringe EinstiegshĂŒrden die Bouncing Rate klein halten

 

NatĂŒrlich verhalten Zielgruppen sich immer unterschiedlich und bringen eine unterschiedliche Bereitschaft zum Handeln mit. FĂŒr Jobmatch.me war klar, dass die Bouncing Rate zu Beginn verhindern werden kann, wenn die ersten BerĂŒhrungspunkte ohne App Download stattfinden. Man gelangte also zum Beispiel durch ein Ad auf eine Seite und muss gar nicht erst ein Profil erstellen. Erst nach einigen interessanten Stellen wird man nach einigen wenigen Daten gefragt, die natĂŒrlich notwendig sind, um den Kontakt zu Unternehmen herzustellen.

Wenn beide Parteien – also Arbeitssuchender und Unternehmen – miteinander matchen, werden mittels Notifications Erinnerung gestellt und die User werden gefragt, ob bereits ein GesprĂ€ch stattfand oder eine Bewerbung erfolgreich oder nicht war. Durch diese Angabe lernt der Algorithmus dazu.

Sogar ein Drittel der Bewerbungen entstehen durch E-Mail-Benachrichtigungen. User erhalten ab und zu einen Jobvorschlag, bei welchem gut sichtbar in der Mail der Matchingscore angezeigt wird. Innerhalb der Mail kann man durch die Synchronisierung mit dem Account sofort eine Bewerbung abschicken, ohne in die App zu gehen.

 

Die Monetarisierung muss nicht nur ĂŒber Premium Modelle stattfinden

 

FĂŒr die Arbeitssuchenden ist das Produkt ohnehin immer kostenlos. Der Arbeitgeber kann Premiumfunktionen in Anspruch nehmen, doch unterm Strich ist Jobmatch deutlich kostengĂŒnstiger fĂŒr ein Unternehmen als eine Vermittlung. Selbst wenn Unternehmen den Dienst free nutzen, lassen sie hier und da Geld fĂŒr Ads da, um ihre Stellenausschreibungen publik zu machen.

 

Um das gesamte Projekt zu stemmen, wurden bereits Finanzierungen in Höhe von 3,6 Millionen Euro gefundet. Da das Unternehmen einen sehr guten Cashflow hat, ist das Repayment aber schnell fĂŒr die Investoren. Hohe RentabilitĂ€t gerechtfertigt auch, dass ein GeschĂ€ftskunde im Schnitt 500 Euro kosten. FĂŒr einen Arbeitnehmer-User liegen die Customer Acquisition Costs bei circa 7 Euro pro Registrierung. Die Plattform hat eine beachtliche GrĂ¶ĂŸe erreicht. Mittlerweile gibt es 4000 Unternehmen, die fĂŒr 240.000 User zur VerfĂŒgung stehen.

In Zukunft soll eine Community aufgebaut und gefestigt werden. Außerdem steht die Internationalisierung in Europa an. Hier gelangen vor allem LĂ€nder wie Polen, Großbritannien und DĂ€nemark in den Fokus.

 

 

Alle Links zu Daniel & Jobmatch.me findest Du hier:

Daniel: https://www.linkedin.com/in/danielstancke/

Jobmatch.me: https://www.jobmatch.me/

 

Alle Links zu uns findest Du hier:

Pascal: https://www.linkedin.com/in/pascal-lehnert/

Fouad: https://www.linkedin.com/in/fouadsoultana/

Teile diesen Beitrag:

Folge Digital Umsetzen:

Ready deine Growth-Journey zu starten?

Du bist GrĂŒnder oder Initiator einer Plattform oder SaaS ?!

Wir haben uns bereits mit ĂŒber 100 SaaS und Plattform Foundern ausgetauscht. 

Empfiehl dich fĂŒr eine Teilnahme und die Chance, Zugang zu unserem Netzwerk zu erhalten.

Wir haben uns bereits mit ĂŒber 100 SaaS und Plattform Foundern ausgetauscht. Direkt auf die Ohren von hunderten Foundern und C-Levels im DACH Raum.

Empfiehl dich fĂŒr eine Teilnahme und die Chance, Zugang zu unserem Netzwerk zu erhalten.