Digital Growth Podcast

Möchtest Du genau wie die Gründer aus unseren Podcast Episoden neue Wachstumskanäle erschließen

Dann buche dir jetzt einen Termin und wir verraten dir, welche Experimente wir mit Dir zusammen durchführen können.

Bodo von Kurabu – Eine Churn-Rate von 0%

In der letzten Episode von Digtal Growth hatten wir Bodo von Kurabu, einer Management- und Kommunikationsplattform für Sportvereine, zu Gast. In Folge #127 unterhalten wir uns mit ihm über sein Business und erhalten spannende Insights.

 

Zusammen mit seinem Partner Mark hat Bodo die Plattform 2020 ins Leben gerufen. Die beiden Co-Founder sind definitiv sportbegeistert und haben sich deshalb für auch für dieses Themenfeld entschieden. Mark ist sogar ehemaliger Badminton-Profi und Europameister. Erfolg kommt von Ehrgeiz und Ehrgeiz entsteht durch Motivation. Deshalb haben die Co-Founder eine gute Entscheidung damit getroffen, eine Plattform für Sportvereine zu gründen.

Dienste wie Slack sind für viele Sportvereine schlichtweg nicht finanzierbar und zudem nicht auf solche zugeschnitten. Deshalb existiert Kurabu und bietet mit seiner SaaS eine perfekte Lösung für dieses Problem.

 

Die MVP Phase von Kurabu

 

Einer der größten mehrspartigen Sportvereine Deutschlands – der TSG Bergedorf –  hat zusammen mit der Alexander Otto Sportstiftung und einer Beratungsagentur ein Dokument aufgesetzt, welches den Titel „Wie digitalisiere ich meinen Verein?“ trägt. Dieses Dokument beinhaltet mehrere Punkte und einer dieser Punkte behandelt die Frage danach, wie eine Mitgliederplattform gestaltet werden kann. Im Zuge dessen hat der Verein mit mehreren Anbietern – darunter auch Bodo und Mark – gesprochen, woraufhin man zusammen Research betrieben und das Projekt Kurabu gestartet hat.

Man hatte also für seine Startphase einen festen und großen Ansprechpartner, was natürlich optimal für die erste Entwicklung der Plattform war. Der erste MVP wurde also mit Rückenwind aufgebaut und für die Weiterentwicklung der Plattform und die Entwicklung einer App genutzt. Hier lag der Fokus, wie bei den meisten MVPs, bei der Generierung von Feedback. Die Umsetzung des Produktes war also noch sehr sporadisch und diente primär dafür, das Nutzerverhalten zu lernen.

 

Wie Kurabu mit einer hervorragenden User Experience früh gepunktet hat

 

Mit einem Fokus auf gute User Experience konnte Kuranu bisher punkten und sich gegen Konkurrenten durchsetzen. Diese nutzen in der Regel sehr unschöne Darstellungen und Excel-ähnliche Features, die zu Beginn nur schwer zu verstehen sind. Dadurch, dass man bei der Entwicklung darauf Wert legt, den Menschen die Nutzung übersichtlich und einfach zu ermöglichen, sticht man positiv heraus.

Heute zieht Kurabu Nutzer mit Performance-Marketing an. Durch Suchmaschinenmarketing und der Bespieglung von Google Ads erreicht man heute viele Menschen, die im Internet suchen und unterstützt seine Stellung im Markt durch YouTube Videos und Sponsoren.

Neben dem Marketing ist natürlich die Produktentwicklung entscheidend für eine hohe Anzahl an aktiven Nutzern. Erst im Produkt entscheidet sich, ob die durch das Marketing angelockten User abspringen oder bleiben. Hier entscheidet nicht selten das Onboarding und die nach der Time-to-Value gerichteten Testphase der Premium Funktionen.

 

Mit einem starken Onboarding seine Nutzer binden

 

Durch eine dreißigtägige Trial Phase, die man auf Anfrage sogar verlängern kann, soll der Nutzer das Produkt bestmöglich verstehen und lieben lernen. Auf das Onboarding wird bei Kurabu sehr großen Wert gelegt. Dieses ist beim Betreten der Plattform sehr kurz und zielführend gestaltet, sodass der Nutzer ohne Umwege den Wert des Produktes erahnen kann. Am Ende dieses ersten kleinen Onboardings wird der Nutzer darauf aufmerksam gemacht, in sein E-Mail Postfach zu schauen. Hier erhält er weitere Videos, mit denen er das Produkt gemeinsam einrichten und kennenlernen kann.

Diese Videos werden in bewussten Abständen gezeigt, damit der Nutzer zwischen den Videos Zeit hat, sich mit seinem Verein zusammen der Plattform zu widmen und sich auszutoben. Darüber hinaus hat man jedoch die Möglichkeit, sofort mehrere Videos über den YouTube Kanal zu schauen und in seinem gewünschten Tempo onzuboarden.

Auf diese Weise konnte Bodo und sein Team den Prozess des Onboardings automatisieren und die Quantität und Qualität der übrig gebliebenen Fragen in einem anschließenden persönlichen Gespräch verbessern. Kurabus Fokus auf ein anständiges Onboarding hilft dabei, dass die Plattform eine extrem kleine Churn Rate hat und seine Nutzer effektiv überzeugt und bindet.

 

Wenn ihr auch in einem Sportverein seid und dort einen Bedarf an Digitalisierung erkennt, solltet ihr unbedingt mal eine verantwortliche Person des Vereins auf Kurabu aufmerksam machen.

 

Alle Links zu Bodo & Kurabu findest Du hier:

Bodohttps://www.linkedin.com/in/bodo-von-brockdorff

Kurabuhttps://www.kurabu.com

 

Alle Links zu uns findest Du hier:

Pascalhttps://www.linkedin.com/in/pascal-lehnert/

Fouadhttps://www.linkedin.com/in/fouadsoultana/

Buch dir jetzt dein kostenloses Erstgespräch: https://www.digitalumsetzen.de/

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp

Ready deine Growth-Journey zu starten?

Hol dir Zugriff auf

150+ Growth Hacks aus der Praxis

Jede Woche erscheint ein weiterer Growth Hack!