Digital Growth Podcast

Möchtest Du genau wie die GrĂŒnder aus unseren Podcast Episoden neue WachstumskanĂ€le erschließen

Dann buche dir jetzt einen Termin und wir verraten dir, welche Experimente wir mit Dir zusammen durchfĂŒhren können.

Digital Growth Podcast 🎙 #075: Farina von Selfapy

Selfapy

In Episode #075 von #Digitalgrowth war Farina von Selfapy zu Gast. Selfapy ist eine DiGa, die Online-Kurse fĂŒr Menschen mit psychischen Erkrankungen bereitstellt.

 

Digitale Gesundheitsanwendungen sind Medizinprodukte, die unmittelbar dem Patienten zu Gute kommen. Bevor eine App oder eine browserbasierte Anwendung ins DiGa-Verzeichnis aufgenommen wird, wird diese zunĂ€chst vom Bundesinstitut fĂŒr Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) geprĂŒft.

Der Prozess von der Antragstellung bis hin zur Aufnahme hat bei Selfapy circa ein halbes Jahr gedauert. Allerdings haben sie ihren Antrag in dieser Periode auch zurĂŒckgezogen, um ihn zu verbessern. Um DiGa zu werden, muss man gewisse technische Anforderungen erfĂŒllen. Wird man abgelehnt, darf man erst nach einem bestimmten Zeitraum einen neuen Antrag stellen. Die Bewerbung als solche ist kostenfrei, aber mit einem Aufwand im Hinblick auf Studien, Dokumentationen etc. verbunden.

Selfapy war eine der ersten DiGas. Aktuell ist es fĂŒr einen Patienten noch recht aufwendig Zugang zu der Anwendung zu bekommen. Dieser muss sich zunĂ€chst beim Arzt ein Rezept besorgen und dieses dann bei der Krankenkasse einreichen, bevor er letztlich einen Zugangscode bekommt, um Selfapy nutzen zu können. Das heißt die Nutzung von DiGas ist mit viel Aufwand verbunden, weshalb die Downloadzahlen hier auch nicht so hoch sind.

Zudem kennen viele Ärzte DiGas nicht. Als Unternehmen wie Selfapy Ärztemarketing zu betreiben, funktioniert aber nicht. Es wĂŒrde Jahre in Anspruch nehmen, bis man den Markt durchdrungen hat, auch, da Ärzte nur sehr schwer zu erreichen sind und es sehr viele gibt, die man einzeln ansprechen mĂŒsste. Das sollte in das System integriert sein und wird sich in Zukunft eventuell noch Ă€ndern, weil die DiGas noch am Anfang stehen.

MonetĂ€re Vorteile fĂŒr den Arzt bietet das System nicht. Zwar erhĂ€lt dieser eine geringe monetĂ€re VergĂŒtung bei Verschreibungen, diese ist jedoch nicht ausschlaggebend genug. Den grĂ¶ĂŸten Vorteil fĂŒr Ärzte sieht Farina darin, dass sie ihren Patienten mit Selfapy eine solide Lösung fĂŒr psychische Erkrankungen an die Hand geben kann.

Bevor das Unternehmen den Fokus auf DiGa und SelektivvertrÀge mit Krankenkassen gesetzt hat, hat es verschiedene GeschÀftsmodelle und damit auch WachstumskanÀle getestet. Vom betrieblichen Gesundheitsmanagement bis hin zum Selbstzahler haben sie alles ausprobiert und betreiben nun B2B2C.

Besonders wichtig ist bei Selfapy das Brand Building. Im Gesundheitswesen spielt Vertrauen und Sichtbarkeit eine große Rolle. Vertrauen soll nicht nur zu den Anwendern bestehen, sondern auch zu den anderen Stakeholdern. Hier ist PrĂ€senz in KommunikationskanĂ€len wie PR oder relevanter Content wichtig. Auch wichtig fĂŒr Selfapy, ist Performancemarketing. Damit können sie einen Pull-Effekt erzeugen. Der Patient sieht die Werbung und erkundigt sich dann bei seinem Arzt. DafĂŒr geben sie im Monat Tausende Euros aus.

WĂ€hrend die Downloadzahlen nicht so groß sind, ist das VerhĂ€ltnis zwischen Registrierungen und aktiver Nutzer gut. In der Regel nutzen Patienten die App aktiv, weil sie auch einen Aufwand betrieben haben, um sie nutzen zu können. Der grĂ¶ĂŸte Dropoff liegt eher beim Beginn des Prozesses, zum Beispiel, nachdem man sich das Rezept beim Arzt besorgt hat.

In der Anwendung ist es wichtig, den Patienten zu begleiten. Das ist unter anderem eine Ressourcenfrage. Innerhalb der App kann man die persönliche Journey eines Nutzers aufgrund der Gesetzeslage nĂ€mlich nicht tracken. HierfĂŒr stellt Selfapy Infoflyer fĂŒr Ärzte zur VerfĂŒgung, damit Patienten ihre Kontaktdaten hinterlegen können. Außerdem besteht die Möglichkeit, Selfapy anzurufen, welche auch hĂ€ufig genutzt wird. Darauf waren sie bereits vorbereitet, weil sie Patienten auch psychologisch am Telefon unterstĂŒtzen. Sie kombinieren also Online und Offline miteinander. Das geht aktuell auch nicht anders und der Patient möchte ohnehin gerne einen persönlichen Ansprechpartner haben.

 

Alle Links zu Farina & Selfapy findest Du hier:

Linkedin: https://www.linkedin.com/in/farinaschurzfeld/

Webseite: https://www.selfapy.com/

 

Alle Links zu uns findest Du hier:

Pascal: https://www.linkedin.com/in/pascal-lehnert/

Fouad: https://www.linkedin.com/in/fouadsoultana/

Teile diesen Beitrag:

Folge Digital Umsetzen:

Ready deine Growth-Journey zu starten?

Willst du dein Business auch kostenlos hunderten Hörern prÀsentieren?!

Wir haben uns bereits mit ĂŒber 100 SaaS und Plattform Foundern im Digital Growth Podcast ausgetauscht.
Gehöre auch dazu und gib deinem Business eine BĂŒhne.